Kettenfaller entscheidet Deutschland-Cup

Dramatischer hätte das Finale des Deutschland-Cups kaum enden können. Erst kurz vor dem Ziel fiel die Entscheidung, leider gegen Tim Wollenberg.

Erst kurz vor dem Ziel wurde der Deutschland-Cup zu Ungunsten von Tim entschieden.

Erst kurz vor dem Ziel wurde der Deutschland-Cup zu Ungunsten von Tim entschieden.

Das Finale am Sonntag in Queidersbach musste die Entscheidung um den Gesamtsieg im Deutschland-Cup bei der U 17 bringen. Tim und sein direkter Konkurrent David standen bei kühlen Temperaturen hoch motiviert in der ersten Startreihe. Dem KTM Youngster gelang ein sehr guter Start: Er bog als erster auf den Sportplatz ein, direkt hinter ihm David. Beide setzten sich schon in der ersten Runde mit einem kleinen Vorsprung von den anderen ab. Das Tempo blieb hoch, da die beiden Fahrer sich ständig belauerten und immer wieder einen Angriff fuhren, aber keiner konnte sich absetzen. In der letzten Runde startete Tims Gegner am Berg einen Angriff, aber Tim konterte und wieder kamen sie zu zweit ins Stadion zurück. So sah es nach einem Sprintfinale aus, aber Tim hatte auch noch einen Plan. Allerdings sollte alles Makulatur sein, denn ca. 500 m vor dem Ziel fiel Tim durch eine kleines Missgeschick die Kette runter. Er musste anhalten und sie wieder auflegen. Das nutzte David natürlich aus, zog vorbei und gewann das Rennen und damit den Deutschland-Cup. Tim blieb nur der zweite Platz im letzten Rennen und in der Gesamtwertung. Nach der ersten Enttäuschung war er mit der Platzierung zufrieden, was er auch sein konnte, denn er fuhr ein gutes Rennen. Nächstes Wochenende ist auf der Deutschen Meisterschaft womöglich der gleiche Zweikampf zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *