Tim startet mit Sieg in die neue Crosssaison

Traditionell startet die Crosssaison jeweils im Oktober des Vorjahres. Dementsprechend absolvierte Tim Wollenberg bereits jetzt sein erstes Rennen für 2016. Beim Rapha Super Cross in München bestätigte der KTM Youngster seine gute Form mit einem Sieg.

Tim setzte sich früh ab und fuhr das Rennen von vorne.

Tim setzte sich früh ab und fuhr das Rennen von vorne.

Die Strecke des Rapha Super Cross in München verlief zwischen der abgerissenen Radhalle und dem Olympiasee. Bei Temperaturen um 12° C waren die Verhältnisse fast trocken. Der schöne Kurs war verwinkelt angelegt, mit Treppen sowie Hürden und eine halbe Stunde lang zu fahren. Erfreulicherweise waren für ein Nachwuchs-Crossrennen relativ viele Zuschauer im Olympiapark, die ihren Sonntagsspaziergang durch den Kurs legten.

Mit einem Wheelie feiert Tim seinen Sieg.

Mit einem Wheelie feiert Tim seinen Sieg.

Tims Taktik war klar: Vollgas vom Start weg und schauen was die anderen so machen. Die Strategie war gut, denn es konnte nur ein Fahrer in der ersten Runde mithalten, dann zog Tim einsame Runden bis zum Ziel. Das war schön für den KTM Youngster, der bei der Siegerehrung einen hochwertigen Sachpreis erhielt. Nächste Woche geht es mit dem ersten Deutschland-Cup in Kleinmachnow bei Berlin weiter. Da dieses Event bereits das sechste der Serie ist, Tim aber erstmals startet, muss er sich ganz hinten einreihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *